2019

Christoph Droste

Heyoka

Vernissage am 28.04.2019

HEYOKA – so nennt Christoph Droste aus Porta Westfalica seine indianisch anmutenden Aktfotos, sorgfältig arrangierte Portraits voller ritueller Accessoires. In Bildern mit Titeln wie MEDI-CINE MAN, YE OLDEN YELLAS, FOGGED, SWALLOW MY YOUTH und 7 SECS WON´T USE A MUSCLE fängt er den Dialog zwischen Körper und Geist ein. Er stellt sich die Frage, wie kleine Ethnien aussehen im Schatten der großen Massengesellschaften und ob heute neue Volksstämme mit einheitlicher Kultur entstehen können. HEYOKA ist für Christoph Droste der Geist des reinigenden Gewitters, in Anlehnung an den Begriff der nordamerikanischen Prärie-Indianer.

Bei der Eröffnung hören Sie Marcel Komusin und Abdrift mit einer Text/Musik-Performance zu den Bildern.

Einführung: Peter Küstermann.

Der Eintritt ist frei.

Wenn Sie eine Führung oder einen Workshop mit dem Künstler wünschen, z.B. für eine Gruppe oder Schulklasse, dann rufen Sie bitte an: Tel. 0178 761 763 7.

www.christoph-droste.de

Kaffee und Kultur

Inhalte folgen

Zielgruppe

Kunstinteressierte Erwachsene

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen