2018

Klaus Urban

Erotische Augenduschen

Die Ausstellung

Augenduschen erhalten Sie in der Apotheke, aber „erotische Augenduschen“ nur in unserer Ausstellung. Fern von jeglichem pornographischem Voyeurismus, hält Klaus Urban in seiner Fotoserie erotische „Augen-Blicke“ fest - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Betrachter erfährt  das belebende Wohlgefühl der Erfrischung; sein Auge erahnt schöne Körper, die durch die Aufnahmetechnik schemenhaft bleiben. Die Farbgebung verstärkt die poetische Sinnlichkeit der Bilder, sie wirken wie gemalt.

Die Vernissage fand am 02.09.2018 im BÜZ statt. Die Einführung hielt Peter Küstermann. Zur Eröffnung sang und sprach Klaus Urban eigene Texte zu seinen Bildern. Also etwas für alle Sinne: Augen, Ohren und Gaumen - mit Prosecco und O-Saft zur Begrüßung.

Der Eintritt war frei.

Die Ausstellung dauerte bis zum 02.11.2018.

Kaffee und Kultur

Kunst & Körper

Klaus Urban aus Hannover führte am 04.12.2018 in seine Ausstellung „Erotische Augenduschen“ ein. Fern von jeglichem pornografischen Voyeurismus hat er in seiner großformatigen Fotoserie erotische „Augenblicke“ festgehalten – im wahrsten Sinne des Wortes. Wir erfuhren Historisches und Histörchen zur Darstellung des menschlichen Körpers in Malerei und Bildhauerei. Anschließend bestand die Gelegenheit, selbst eine zeichnerische Skizze zum Thema anzufertigen.

Das Kulturcafé fand in Zusammenarbeit mit dem Herder-Gymnasium und dem Treffpunkt Johanniskirchhof Minden statt.

Der Eintritt war frei. Es waren keine Vorkenntnisse erforderlich. Wir stellten die Arbeitsmaterialien.

Zielgruppe

Kunstinteressierte Jugendliche und Erwachsene, Schüler des Herder-Gymnasiums

Kooperationspartner

Herder-Gymnasium

Treffpunkt Johanniskirchhof 

Presse

Plätze und Perspektiven im Rundum-Format

Mindener Tageblatt 08.12.2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.